BeitragsbildFaxFarbeScan_V2

Dell E525w – Preiswerte Leistung

Der Hersteller Dell ist ein deutsches Traditionsunternehmen und stet seit jeher für beste Qualität. Mit dem Dell E525w zeigt das Unternehmen, dass es auch erstklassige Drucker auf den Markt bringen kann. Ein Preis von ungefähr 250 Euro bei solider Ausstattung und guten Eigenschaften für den Einsatz im Büro wissen zu überzeugen. Lediglich Apple-Nutzer sollten dieses Modell mit Vorsicht betrachten. Aber dazu später mehr.

Dell E525w

Dell E525w Laserdrucker

Druckbild: 10/10
Seitenleistung: 2/3
Folgekosten: 4/5
Anschlüsse: 6/6
Verarbeitungsqualität: 5/5
Garantie: 1/3
Zusatzfeatures: 5/5
Preis-/Leistungs-Verhältnis: 10/10

Bei Amazon anschauen*

Gesamtbewertung: 91 %

Preis: 279,90

Die Zusammenfassung der Bewertung des Dell E525w

Mit dem Dell E525w gelang dem Traditionsunternehmen ein wahres Meisterwerk. Zum günstigen Preis wird hier ein solider Drucker mit guter Qualität vorgestellt. Jede aktuelle Verbindungstechnik ist vorhanden, die Druckeigenschaften sind ausgezeichnet und der Seitenpreis niedrig. Es kann also wirklich von einem gelungenen Gesamtpaket gesprochen werden.  Allerdings gibt es Abzüge in der B-Note für die kurze Garantielaufzeit und die etwas geringe Geschwindigkeit des Laserdruckers. Beides sollte für Privatanwender aber nicht zu gravierend sein. Deshalb ist der Dell E525w die Empfehlung, wenn es um einen Multifunktionslaserdrucker geht.

Dell E525w – Alle Features funktionieren gut, Innovationen sind schwer zu finden

Als Nachfolger eines angesehenen Modells mit der Typenbezeichnung C1765nfw muss der Dell E525w überzeugen. Um dem Vorgänger den Rang abzulaufen, wurde einer der größten Kritikpunkte am Vorgänger beseitigt: Die Papierkassette wurde verbessert, sodass eingelegte Blätter vollständig geschützt sind. Darüber hinaus hat Dell mit den Cloud Diensten AirPrint und Google Cloud Print noch eine Schippe auf das solide Gesamtpaket daraufgelegt.

Seitenleistung, Druckqualität und Folgekosten des Brother MFC-9332CDW

Der Dell E525w lässt sich auf alle möglichen Wege mit Endgeräten verbinden. Darunter sind WLAN, Ethernet, USB, AirPrint und Google Cloud Print. Darüber hinaus bietet dieses Modell die Möglichkeit Dokumente direkt auf ein USB-Laufwerk oder ein Netzlaufwerk zu scannen, was in dieser Preiskategorie selten angetroffen wird.
Ebenso weiß die Faxfunktion zu überzeugen und durch Schnellwahltasten hat Dell sich ein interessantes und vor allem nützliches Feature überlegt, um den Drucker besser auf den Büroalltag vorzubereiten.
Besonders interessant fande ich die Möglichkeit durch unterschiedliche Apps auch vom Smartphone aus unterwegs zu drucken. Dabei sind diese Apps für iOS, Android und Windows Phone verfügbar. Dass alle drei großen Betriebssysteme unterstützt werden, ist eine Seltenheit und deswegen gesondert lobenswert.

Der Hersteller gibt eine Seitenleistung von 18 Seiten in der Minute für den Dell E525w an. In der Praxis konnten sogar höhere Werte von bis zu 20 Seiten pro Minute gemessen werden. Allerdings sind beide Werte nur durchschnittlich, auch wenn es eine Steigerung im Vergleich zum Vorgänger ist. Die meisten Anwender können sich darüber allerdings nicht beschweren, nur für geschäftige Großraumbüros könnte es kritisch werden, doch diese sollten sich sowieso anderweitig umschauen.

Die 600 x 600 dpi Auflösung lässt auf keine Quantensprünge im Bezug auf die Druckqualität schließen. Das ist allerdings ein deutlicher Trugschluss. Im Vergleich zu den sonst üblichen Laserdruckern schlägt sich der E525w erstklassig und ist auch teilweise für Fotografien geeignet. Zwar eignet sich ein Tintenstrahldrucker für Bilder wesentlich besser, wer aber die Vorteile eines Laserdruckers benötigt und gelegentlich Urlaubsbilder auf Papier bringen möchte, der ist mit diesem Modell bestens beraten. Die erstklassigen Druckergebnisse beweisen deutlich, dass reine technische Daten nicht die Realität abbilden. Dokumente werden, wie für Laserdrucker üblich, optimal dargestellt und die Konturen von Schriften sind erstklassig.

Nun betrachten wir die Folgekosten des Dell E525w. Dabei nehmen wir die Preise von Drittherstellern als Grundlage und die Seitenpreise beziehen sich auf die Kosten für Toner und Papier. Demnach ergibt sich ein Preis für eine Schwarz-Weiß-Seite von 1,9 Cent. Farbseiten schlagen mit bis zu 5 Cent pro Seite zu buche. Wichtig: Es handelt sich bei den angegebenen Preisen um Ausdrucke von Dokumenten. Fotografien können aufgrund der hohen Flächendeckungen teurer werden. Die schwarze Kartusche hält bei diesem Modell 2.000 Seiten, dagegen halten die drei Farbkartuschen je 1.400 Seiten. Es ergeben sich zwar keine erstklassigen Druckkosten, aber für den Anschaffungspreis und die Größe des Gerätes sind das ordentliche Ergebnisse.

Der Dell E525w misst gerade einmal 41 x 39,8 x 35,3 cm. Somit gehört er zu den kleinsten Multifunktionslaserdruckern am Markt und eignet sich perfekt für Heimbüros oder kleine Betriebe mit beengten Platzverhältnissen. Darin findet eine 150 Blatt Papierkassette ihren Platz. Diese schützt dazu noch eingelegtes Papier vor Staub. Das ist zwar für den professionellen Einsatz etwas gering, für Privatanwender und Kleinbüros lässt sich hier aber nicht meckern.

Achtung: Viele Mac-Nutzer berichteten über Probleme in Verbindung mit den Betriebssystemen OSX 10.10 und neuer. Diese hat Dell inzwischen mit einem neuen Treiber behoben und kann dadurch auch unter Apple wieder verwendet werden. Empfehlen würde ich das Gerät für Mac-Nutzer allerdings nur begrenzt, da die Nachlieferung des Treibers lange gedauert hat und man damit für zukünftige Updates nicht perfekt gerüstet ist.

 

Solide Qualität mit mäßiger Garantie

Der Hersteller setzt beim Dell E525w wieder einmal auf hochwertige Verarbeitung in Verbindung mit schlichtem Design und weiß damit zu überzeugen. Etwas erschreckend fand ich allerdings die sehr kurze Garantiedauer, denn mit 12 Monaten ist man beim vorliegenden Modell nicht gerade auf der sicheren Seite. Allerdings sollte dies auch ins Verhältnis zum Preis gesetzt werden und dann fällt auf, dass man eben das erhält, was man zahlt.

 

Die Zusatzfeatures des  Modells

Die Ausstattung des Brother MFC-9332CDW ist erstklassig. Ein Einzelblatt-Einzug ist das einzige fehlende Feature. Der Multifunktionsdrucker bringt einen Dokumenteneinzug für zügiges Kopieren und eine 250 Blatt Papierkassete mit, die eingelegtes Papier vor Staub schützt. Endgeräte können sich durch WLAN, LAN, USB und die Google Cloud Print oder AirPrint Services verbinden und Druckaufträge erstellen. Sämtliche Verbindungen sind schnell und unkompliziert eingerichtet.

Für den professionellen Einsatz bietet dieses Modell noch eine Faxfunktion. Diese ist einfach zu konfigurieren und intuitiv anzuwenden.

 

Alles Nötige im Lieferumfang enthalten

Dell spendiert seinen Kunden einen üppigen Lieferumfang und lässt dabei keine wünsche offen. Der Dell E525w kommt in einem Paket bestehend aus folgenden Komponenten:

  1. Der Multifunktionsdrucker
  2. Tonerkartuschen für S/W und Farbe. Jeweils mit einer Kapazität von 700 Seiten
  3. Eine CD mit Treibern und Nutzerhandbuch
  4. Einrichtungshandbuch
  5. Stromkabel
  6. USB-Kabel
  7. FAX-Kabel

Einzig ein LAN-Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten und muss gegebenenfalls separat erstanden werden. Der beigelegte Toner  hat mit 700 Seiten zwar weit weniger Kapazität als entsprechende Kartuschen zum Ersatz. Allerdings bieten die meisten Hersteller weit weniger im Lieferumfang an.

 

Nützliche Links

Treiber und Handbuch

 

So bewerte ich Laserdrucker

Die Großzahl der Modelle wird bereits auf vielen Portalen besprochen. Der Überblick fällt dabei jedoch sehr schwer und Interessenten haben Schwierigkeiten sich eine sinnvolle Meinung zu bilden. Deshalb fasse ich den Großteil der Produkttest zusammen und untersuche Erfahrungsberichte, um dir alle Vor- und Nachteile der Geräte zu erläutern.

Dell E525w

Dell E525w Laserdrucker

Druckbild: 10/10
Seitenleistung: 2/3
Folgekosten: 4/5
Anschlüsse: 6/6
Verarbeitungsqualität: 5/5
Garantie: 1/3
Zusatzfeatures: 5/5
Preis-/Leistungs-Verhältnis: 10/10

Bei Amazon anschauen*

Gesamtbewertung: 91 %

Preis: 279,90

91 Prozent sind das bisher beste Ergebnis unter den Multifunktionsdruckern. Deshalb krönen wir den Dell E525w zum Testsieger in dieser Kategorie.

Ein Kommentar zu “Dell E525w – Preiswerte Leistung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *